Kemetische Rituale – Impressionen

English Version

Wie läuft so ein kemetisches Ritual eigentlich ab? Wir haben eine unserer Zeremonien hier fotographisch dokumentiert um einen kleinen Einblick in unseren Tempelbetrieb zu gewähren. Natürlich haben wir (noch) keinen richtigen Tempel, also ein eigens zu diesem Zweck vorgesehenes Gebäude, jedoch haben wir den Aufwand noch nie gescheut unsere Wohnräume mit einigen Handgriffen zu einem Ort der Feierlichkeiten umzugestalten und die Götter willkommen zu heißen. Bis jetzt haben sie noch keine Einladung ausgeschlagen und sind gern erschienen um uns bei unserem Tun zu unterstützen.


DSC_0297

Reinigung

Reinigung ist ein fester Bestandteil kemetischer Rituale. Der Reinigunsvorgang hat nicht nur praktische Gründe, sondern markiert auch die Vorbereitung für den Übertritt in eine Sphäre des Heiligen. DSC_0040Dazu eignet sich eine Teil- oder Ganzkörperwaschung mit Wasser dem man Salz oder Natron zugesetzt hat, was im Alten Ägypten ähnlich gehandhabt wurde. Auch die Verwendung von Räucherwerk ist üblich. Eine typisch ägyptische Räuchermischung, die reinigend wirkt, ist z.B. Kyphi.

Öffnung des Schreins

Die Öffnung des Schreins ist bereits für sich ein ritueller Akt und feierlicher Moment. Die altägyptische Bezeichung für Schrein “Reput” heisst übersetzt “Sänfte” und bezeichnet einen tragbaren Schrein. Er dient als Schutz für die Götterbilder und -statuen.

DSC_0309

Ein kurzer Moment der Andacht…

DSC_0316

… um die Götter zu begrüßen.

Um kleine magische Amulette oder Statuetten zu weihen eignet sich das traditionelle Mundöffnungsritual als Orientierung für einen Ritualablauf. Damit wird die Statue “zum Leben erweckt” und damit zu ihrer magischen Funktion geführt. Derartige Statuen werden dann entweder verschenkt oder an die Auftraggeber eines solchen Objektes übergeben. DSC_0306 cut DSC_0351 cut  DSC_0347Indem die Lippen der Statue mit dem kleinen Finger berührt werden, erhält sie ihre Lebenskraft. Dies war eine der Hauptaufgaben des Sem-Priesters, dem ägyptischen Totenpriester, der dazu traditionell das Pantherfell trug. Später im Mittleren und Neuen Reich wurde dieser Akt auch mittels der typischen Mundöffnungswerkzeuge durchgeführt. Die Geste mit dem kleinen Finger stammt möglicherweise von der Handbewegung der Hebammen ab, die so den Mund des Neugeborenen mit dem kleinen Finger reinigten. Der Akt stellt also eine rituelle Geburt dar.

DSC_0320

Mundöffnungsritual

Auch schamanische Techniken sind durchaus nutzbar um intensive Kontakte mit Gottheiten und Geistwesen herzustellen. Rituelle Kleidung, wie auch rituelle Instrumente sind fester Bestandteil dieser Handlungen.

DSC_0333

Schamanische Trommelsession

Rituelle Gegenstände und Werkzeuge bedürfen ebenso einer magischenEinweihungszeremonie, damit sie anschließend ihren vorherbestimmten Zweck erfüllen können.

DSC_0358DSC_0360Manchmal liegen konkrete Bittgesuche an einzelne Gottheiten vor, die dann an die jeweilige Gottheit weitergegeben werden. Manche Kemetics, die zu einer Gottheit einen besonderen Draht haben stellen sich auch dauerhaft als Sprachrohr für die Community zur Verfügung, andere die besonders erfahren in magischer Praxis sind, bieten ihre Heka skills an um anderen Mitkemeten zu helfen, wo es nötig ist. Oft handelt es sich bei diesen Bittgesuchen um Unterstützungswünsche in schwierigen Lebenssituationen, gesundheitliche Probleme und andere Lebenswidrigkeiten, die göttlichen Beistand erfordern.

DSC_0370

Jedes Gesuch wird natürlich mit einer Opferung verbunden. Die Unterstützung durch die Götter wird nicht als Selbstverständlichkeit betrachtet, so großzügig sie auch sein mögen.

DSC_0353

Hieroglyphische Schriftzeichen und Heka-Magie sind wirksame Mittel um magische Dinge zu bewegen.


Rituale sind natürlich anstrengend. Nachdem die Zeremonie feierlich zum Abschluss gebracht wurde, ist Zeit um sich zu stärken, zu essen und zu trinken und für die eine oder andere weitere Opferung an die Gottheiten, die dann im lockeren Rahmen stattfinden. Persönliche Ritualeindrücke werden geteilt,  besprochen und reflektiert und manchmal bereits ein neues Ritual geplant, da man ja nie alles schaffen konnte, was man sich vorgenommen hat und neue Inspirationen gefunden wurden.

Wir hoffen Euch hat dieser kleine Einblick in unsere Kultpraxis gefallen!

Em hotep! 🙂

Artikel auf “Zaunkönig Schamanismus” lesen

This entry was posted in Deutsch, Kemeticism • Kemetismus, Practice • Praxis and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

1 Response to Kemetische Rituale – Impressionen

  1. Pingback: Kemetic rituals – Impressions | Kemetic Insights

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s